top of page
  • AutorenbildFelix Greuter

Die Buche

Aktualisiert: 29. Jan. 2023

Ein kalter Morgen im Januar und eine mutige Strixlerschar begibt sich in Richtung Fünfweiher. Ausgerüstet mit Badetuch und Badehosen könnte man meinen, die Strixler sind in der falschen Jahreszeit gelandet. Doch ein dampfendes Thermalbad mit Blick auf den Weiher und den verschneiten Wald ist der Grund für die Aufregung. Nicht nur bei den Strixlern.

Eine alte Stahlbadewanne platziert über der Feuerstelle, die mit Buchenholz angefeuert wurde, gefüllt mit Lenzburger Urquellwasser wartet auf die ersten Mutigen. Bevor die richtige Temperatur jedoch erreicht ist, wurden die künstlerischen Fähigkeiten getestet. Mit selbsgmachten Kohlenstiften entstanden Kunstwerke von Seltenheit. Die Kohlestifte wurden unter Anleitung des Köhlermeistrers Samuel hergestellt. Äste, am besten von Hasel, wurden in ca 10cm lange Stücke geschnitten und in einer Blechdose mit Loch gelegt. Die Blechdosen kamen anschliessend ins Feuer und nach ca. 20min konnten brandneue Stifte als Stift verwendet werden.

Zur Stärkung gab es feine Schoggibananen über dem Feuer.

Die Zeit war reif für die Mutigen. Die optimale Wassertemperatur von

36,763° Celsius war erreicht und man genoss die Wärme im Thermalbad Fünfweiher.



54 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Morchel

das Eichhörnchen

Comments


bottom of page